Vielseitiges Ganzkörpertraining

Disziplinen im Rettungsschwimmsport

Der Rettungsschwimmsport entstand aus der Idee, Personen für die Wasserrettung zu begeistern und ausgebildete Rettungsschwimmer zu trainieren. Die einzelnen Disziplinen sind somit direkt aus den täglichen Anforderungen an die Rettungsschwimmer abgeleitet.

Bei Wettkämpfen wird grundsätzlich zwischen Disziplinen im Schwimm-becken (Pool Lifesaving) und Disziplinen in offenen Gewässern (Surf Lifesaving) unterschieden.

Disziplinen Pool Lifesaving (national)
4 × 25 m Puppenstaffel (Manikin Relay)
4 × 50 m Gurtretterstaffel (Medley Relay)
4 × 100 m Rettungsleinenstaffel
4 × 50 m Hindernisstaffel (Obstacle Relay)
4 × 50 m Rettungsstaffel
4 × 50 Meter Flossenstaffel
4 × 2 Rettungsballzielwürfe
Disziplinen Pool Lifesaving (international)
200 m Hindernischwimmen (Obstacle Swim)
50 m Retten einer Puppe (Manikin Carry)
100 m Kombinierte Rettungsübung (Rescue Medley)
100 m Schwimmen und Retten mit Flossen (Manikin Carry with Fins)
100 m Retten mit Flossen und Gurtretter (Manikin Tow with Fins)
Pool Lifesaver Relay (Mixed)
200 m Super Lifesaver
4 × 25 m Puppenstaffel (Manikin Relay)
4 × 50 m Hindernisstaffel (Obstacle Relay)
4 × 50 m Gurtretterstaffel (Medley Relay)
4 × 50 m Rettungsstaffel
Leinenwurf (Line Throw)
Disziplinen Surf Lifesaving
700 m Rettungskayak-Rennen (Ski Race)
500 m Rettungsbrett-Rennen (Board Race)
300 m Brandungsschwimmen (Surf Race)
90 m Sprint im Sand (Beachsprint)
Rettungstriathlon (Oceanman/Oceanwoman)
Beach-Flags
Kombinierte Rettungsstaffel (Ocean Relay Race)
Rettung mit Rettungsbrett (Board Rescue)
Rettung mit Gurtretter (Rescue Tube Rescue)
4 × 90 m Sprintstaffel im Sand (Beach Relay)
Ocean Lifesaver Relay (Mixed)
100 m Retten mit Boot (Lifesaving by boat)