Tipps für Eltern

(von Kindern zwischen 1 und 4 Jahren)

  

Damit Sie und Ihre Kinder sich unbeschwert am und im Wasser vergnügen können, empfehlen wir Ihnen dringend, die folgenden Hinweise zu beachten:

  

  • Geniessen Sie mit Ihrem Kind möglichst frühzeitig die Wassergewöhnung, natürlich unter Spiel, Anleitung und Aufsicht. Viele Institutionen mit Angeboten zur Wassergewöhnung unterstützen Sie auf Wunsch dabei.
  • Frühzeitiges Schwimmenlernen ist ebenfalls eine ideale Vorbeugung gegen gefährliche Situationen.
  • Behalten Sie Ihr Kind stets unter Aufsicht. Wollen Sie sich entspannen, so sprechen Sie sich ab, wer auf die Kinder aufpasst.
  • Ist Ihr Kind unauffindbar, so suchen Sie zuerst an Orten mit Wasser (Biotop, Bach, Teich, Wassertonne, Planschbecken, etc.). Sollte Ihr Kind ins Wasser gefallen sein, so ist die Zeit für Hilfe äusserst knapp (nur einige Minuten).
  • Schon eine geringe Wassertiefe von einigen cm kann für ein Kleinkind gefährlich sein. Geraten kleine Kinder – aus welchem Grund auch immer – mit dem Kopf unter Wasser und sind sich das nicht gewohnt, so werden sie nicht schreien oder zappeln: Kleine Kinder bleiben still und reglos im Wasser liegen und könnten so ertrinken.
  • Achten Sie darauf, dass ein Biotop oder ein privates Schwimmbecken etc. durch geeignete Massnahmen (z.B. Zaun) vor der Erkundungsneugierde von Kleinkindern geschützt ist. Die Zugangstüre muss selbstschliessend und einschnappend sein. Wird sie versehentlich offen gelassen, so schliesst sie eben selber und sicher.
  • Das richtige Verhalten in einer Notsituation im und am Wasser kann in einem Kurs der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG erlernt werden. Wann und wo die nächsten Kurse stattfinden und weitere nützliche Informationen finden Sie auf der Webseite der SLRG unter der Rubrik Ausbildung.

  

Achtung: Schwimmhilfen und andere aufblasbare Hilfsmittel schützen grundsätzlich nicht vor dem Ertrinken!
Sie täuschen nur eine trügerische Sicherheit vor und bieten Kindern bei ihrer Gewöhnung an das Wasser keine Hilfe. Ausserdem können sie verrutschen oder Luft verlieren. Jedoch kann sich das Tragen einer Schwimmhilfe als nützlich erweisen, wenn Sie am Wasser für mehrere Kleinkinder verantwortlich sind. Greifen Sie in diesem Fall auf Schwimm- oder Rettungswesten zurück. 

 
 

Kontakt

Geschäftsstelle SLRG

Schellenrain 5

6210 Sursee

 

041 925 88 77

infoanti spam bot@slrganti spam bot.ch

Weitere Kontakte
 

 

Schwimmschulen

swiss swimming

swimsports.ch