Freitauchregel 4

Atme vor dem Tauchen normal – hyperventilieren ist lebensgefährlich.

 

Hyperventilation kann unbewusst (zum Beispiel durch Aufregung oder körperliche Anstrengung) oder auch bewusst (durch wiederholtes tiefes Ein- und Ausatmen) erfolgen. In einer frühen Phase kann die Hyper­ventilation durch bewusstes Atmen wieder unter Kontrolle gebracht werden. Gelingt dies nicht, können Benommenheit und Bewusstlosigkeit die Folge sein.