Die SLRG und ihre Mitgliedschaften

Humanitäres Engagement, Respekt und Verantwortung sich selber und anderen gegenüber, das Zusammenbringen von Menschen durch Sport – all dies sind Werte, für die die SLRG einsteht. Mit ihrer Mitgliedschaft in Organisationen und Verbänden pflegt und lebt sie diese.

 

Das SRK: Die älteste und grösste humanitäre Organisation der Schweiz

 

   

Seit 1982 sind wir von der SLRG stolzes Mitglied beim Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) – der ältesten und grössten humanitären Organisation in der Schweiz. Das SRK ist Teil der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Ihr Handeln ist geprägt von den sieben weltweit verbindlichen Grundsätzen der Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität. Aus diesen Grundsätzen ergibt sich die Aufgabe des SRK, die Gesundheit, das Leben sowie die Würde des Menschen zu schützen.

   

Das SRK ist föderalistisch aufgebaut. Es umfasst 24 Kantonalverbände, fünf Rettungsorganisationen, zwei Institutionen sowie die Geschäftsstelle SRK. Zu den Rettungsorganisationen gehören neben der SLRG der Schweizerische Samariterbund, der Schweizerische Verein für Such- und Rettungshunde REDOG, die Rega und der Schweizerische Militär-Sanitäts-Verein. Die Institutionen des SRK sind die Blutspende SRK Schweiz und die Humanitäre Stiftung SRK.

  

Mit der Mitgliedschaft hat sich die SLRG dazu verpflichtet, im Einklang mit den SRK-Grundsätzen, -Leitlinien und -Beschlüssen zu handeln. Rasch, unkompliziert und professionell Hilfe zu leisten, das verbindet unsere Organisationen.

 

Swiss Olympic: Der Dachverband des Schweizer Sports

 

   

Swiss Olympic ist sowohl nationales Olympisches Komitee der Schweiz wie auch Dachverband der Schweizer Sportverbände, die olympische und nichtolympische Sportarten vertreten. Dabei setzt sich Swiss Olympic für die Förderung des Leistungssports ein, vertritt die Interessen des privatrechtlichen Sports gegenüber der Öffentlichkeit und stärkt und unterstützt die Mitgliederverbände in ihren Tätigkeiten. Zudem verbreitet Swiss Olympic die olympischen Werte Höchstleistung, Freundschaft und Respekt und engagiert sich für die Verankerung des Sports in der Gesellschaft als Beitrag zur Lebensqualität und Gesundheit.

 

J+S: Das grösste Sportförderungsprogramm des Bundes

 

   

Im Zentrum aller Engagements von Jugend+Sport stehen die Kinder und Jugendlichen. Der Bund unterstützt Vereine, Schulen, Sport- und Jugendverbände und die Kantone bei ihrer Jugendarbeit im Jugend+Sport. Im J+S bieten jene Sportkurse und Lager für Kinder und Jugendliche in rund 70 Sportarten und Disziplinen an. Altersgerechter, attraktiver Sport trägt zur Entwicklung von Kindern und Jugendlichen bei und schafft Anreize zu lebenslangem Sporttreiben. Für J+S ist es zentral, dass Kinder und Jugendliche auf allen Stufen schrittweise Mitverantwortung übernehmen können. Die ideale Entwicklung führt vom sporttreibenden Jugendlichen zum engagierten J+S-Leiter und vom erfahrenen J+S-Leitenden zum unterstützenden J+S-Coach oder zur J+S-Expertin, die angehende Leiter ausbildet.