Unsere Erfahrung in der Sektion Thun-Oberland

 

SM 2019

Bei leicht bewölktem Himmel startete die Schweizermeisterschaft der schweizerischen Lebensrettungsgesellschaft in Luzern. Genau genommen in der neuen Sportarena der Campus Sursee. Wir alle waren gespannt was uns erwartet da ja alles neu umstrukturiert wurde.

Am 6. April 2019 fand die JSM statt, Eifer und Nervosität machten sich breit. Jedoch unbegründet, nach mehreren erfolgreichen Läufen und viel Anfeuerung erreichte unsere Jugend Thun-Oberland die sagendhaften ränge 18 und 4 in der Kategorie Jugend und bei den Damen konnten wir uns den rang 21 erkämpfen.

 

 

Am Tag darauf, dem 7. April zeigten die Erwachsenen ihr Können. Die Luft im Hallenbad war heiss und erfüllt mit Aufregung, voller Vorfreude und Kampfgeist. Nachdem erfolgreichen beenden der Disziplinen, Hindernisschwimmen, Puppenstaffel, Rettungsstaffel und Gurtretterstaffel gelang es den drei Frauen im Herren Team, den 41 und den 34.Rang von 48 zu erzielen. Speziell herforagend ist die leistung im Puppen schwimmen trotz körperlichen Nachteiles erlangten wir dort den 25 Platz. Somit darf man zukünftig sagen, die Freude an den Wettkämpfern und der Kampfgeist zeigte sich in den glücklich-erschöpften Gesichtern.

Insgesamt nahmen rund 1100 Schwimmerinnen und Schwimmer teil. Die Athleten der Jugend, Damen und Herren zeigten Teamgeist in Kombination mit sportlichen Höchstleistungen. Ein gelungener Anlass, jedoch ausbaufähig in der Länge der Art und Unterhaltung.

Flurina Lüdi

 

 

 

 

JSM Tenero 15. – 17. September 2017

Mit all unserem Gepäck reisten wir am Freitagabend mit dem Zug von Thun nach Tenero. In Luzern trafen wir auf die Teams von Brienz–Meiringen. Nach einem kleinen Fussmarsch ins CST (Centro Sportivo Tenero) konnten wir unser 20er Zelt beziehen. Das Team aus dem Saanenland war bereits vor Ort und übergab uns die «Athleten-Festkarten» für das Wochenende.

Danach genossen wir Nicole‘s Schokoladenkuchen, den sie extra noch gebacken hatte. Vielen Dank! 

Nach diesem «Bettmümpfeli» gingen alle, müde von der Reise, schlafen. Um 6.45 Uhr startet für uns «der grosse Tag». Wir assen alle zusammen in der Turnhalle Frühstück. Gestärkt machten wir uns auf den Weg Richtung Freibad. Auf dem Programm standen: Hindernisschwimmen, Rettungsleine-, Gurtretterstaffel und Rettungsballwerfen. Alle waren aufgeregt und nervös, inklusive Nicole und Julia. Aline hat immer die Ruhe bewahrt. Nach dem Einschwimmen zogen wir etwas Trockenes an und liefen mit allen Teams in das Wettkampfareal ein. Dann galt es ernst, unsere erste Disziplin an unserer ersten JSM stand an. Das Hindernisschwimmen schwammen wir fehlerfrei und gingen danach bereits Mittagessen. Am Nachmittag absolvierten wir die restlichen Disziplinen. Bei der Rettungsleinenstaffel geschah beiden Thuner Teams ein Fehler beim Wechsel und wir erhielten Strafpunkte, was unserer Laune aber keinen Abbruch tat. 

 


 Zurück im Zelt konnten wir uns etwas ausruhen, bevor wir miteinander Nachtessen gingen. Natürlich durfte wir die Disco nicht verpassen, die im Anschluss ans Essen stattfand. Alle tanzten und hatten viel Spass. Um 22.40 Uhr machten wir uns erschöpft und aufgedreht auf den Rückweg zum Zelt. Die Nacht verging wie im Flug und um 6.30 Uhr klingelte bereits wieder der Wecker. Am Sonntag war die Letzte und einzige Disziplin die

Puppenrettungsstaffel. Das war zum Glück weniger schwer (wortwörtlich) als trainiert, die Puppe war nämlich nicht mit Wasser gefüllt. Den anschliessenden Plauschwettkampf genossen wir als Zuschauer. Müde aber zufrieden und mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck, kehrten wir am Sonntag nach Thun zurück. Ein grosses Dankeschön an Julia, Nicole, Aline und Sheron die uns trainiert, unterstützt und an die SM begleitet haben. 

Unsere Mädchenteams schlossen von insgesamt 42 Teams in der Kategorie 2 auf den folgenden Plätzen ab. 

14 Thun – Oberland 3 Saanenland

27 Thun – Oberland 1 Thun

36  Thun – Oberland 2 Thun

37  Thun – Oberland 4 Brienz-Meiringen 

Das Knabenteam von Brienz-Meiringen schwamm in der Kategorie 1 auf den 24 Rang von 44 Teams. 

                                                                 Bericht von: Michelle Ackermann und Fabienne Zysset

 

 

Termine Jugend

10 Nov. 2019 JT Oberhofen

30 Mai bis 1.Juni Jugenweekend

 

 

Hast du ein Bericht für auf die Webseite und bist ein Jugend Mitglied Melde dich sofort !

 

Berichte, Ideen zum ausbau..