Städtewettkampf Bern, 19. März 2017

 

Wettkampfbericht

Schon ist der Städtewettkampf 2017 wieder Geschichte. Und er hat Geschichte geschrieben als schweizweit erster internationaler Wettkampf mit fast allen ILS-Disziplinen. Vielen Dank, dass ihr WettkämpferInnen uns unterstützt habt und mit 220 Teilnehmenden in 47 Teams diesen Anlass zu einem Ereignis machtet. Vielen Dank auch den fünf internationalen Schiedsrichtern (Dave, Dani, Barni, Niels, Sven) welche mit 12 Funktionären und drei Tauchern den Wettkampf ausrichteten.

Allgemein wurde mit knappen Resultaten um die heissbegehrten Siegpunkte gekämpft. Oft trennten nur Hundertstelssekunden die Plätze, das Leistungsniveau war hoch.

Bei den Jugendlichen bestätigten die Mitglieder der Jugend-Nationalmannschaft ihre Leistung, aber auch Newcomer zeigten den berechtigten Anspruch und reihten sich in den Spitzenplätzen ein. Ebenso in der Kategorie Open gab es Überraschungen und unerwartete Resultate. Die Masters zeigten beeindruckend ihre Spitzenleistung und verwiesen in der Gesamtrangliste die Jüngeren oft auf die hinteren Plätze.

Das Siegestelegramm: in Open siegte bei den Herren Einzel Nico Lenzlinger und das Team von Innerschwyz, bei den Damen Einzel Marina Ballat und das Team von Innerschwyz, in der Kategorie Youth Herren Einzel Marco Inderbitzin und das Team von Reiden, bei den Youth Damen Fabienne Blum und das Team von Innerschwyz, bei den Masters Herren Adrian Bronner und Masters Damen Jasmin Freudiger. Die begehrte Clubtrophäe durften in der Kategorie Open die Sektion Innerschwyz und der Kategorie Youth die Sektion Bern nach Hause mitnehmen. Gratulation an alle Teilnehmende !

 

Erste Bilder vom Anlass findet ihr auf flic.kr/s/aHskTNH3TU , www.flickr.com/gp/141928268@N06/6J10c1