Aktuelles zum SLRG-Kurswesen

 

Auswirkungen Bundesratsentscheid auf das Kurswesen

Im Rahmen der neuen Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hat der Bundesrat am 28. Oktober 2020 beschlossen, dass per 2. November Präsenzveranstaltungen an Weiterbildungsinstutionen bis auf Weiteres verboten sind.

    

Vom Verbot ausgenommen sind Unterrichtsaktivitäten, die «notwendiger Bestandteil eines strukturierten Bildungsgangs sind und für deren Durchführung eine Präsenz vor Ort erforderlich ist».

   

Wie die neue Verordnung konkret auf die SLRG-Module auszulegen ist, wird aktuell abgeklärt.

Wir informieren wieder sobald wir gesicherte Erkenntnisse haben.

 

Die Gültigkeit meiner Ausbildung läuft ab, aber ich kann aktuell keinen Wiederholungskurs besuchen. Was nun?

Für die ausserordentliche Situation, in der wir stecken, hat die SLRG beschlossen, dass der jeweilige Ausbildungsstatus (Gültigkeit) von bereits absolvierten SLRG-Kursen der Grundstufe und Stufe SLRG Expert, welcher per 31.12.2019 bzw. per 31.12.2020 von «gültig» auf «sistiert» oder von «sistiert» auf «ungültig» gewechselt hätte, bis zum 31.12.2021 verlängert wird. Ob du direkt betroffen bist, kannst du in deinem Aus- und Weiterbildungsportfolio einsehen und mit der Grafik «Ausbildungsstati der SLRG» abgleichen.

 

 

Aktuelles zur Erreichbarkeit der SLRG-Geschäftsstelle

Aufgrund der Pandemie sind wir aktuell im Homeoffice tätig und deshalb bis auf weiteres ausschliesslich per E-Mail erreichbar. Sie können uns via infoanti spam bot@slrganti spam bot.ch oder die direkten Mailadressen der Geschäftsstellen-Mitarbeitenden kontaktieren. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!